Delta Air Lines

Delta Air Lines, Inc. Ist ist die älteste noch in Betrieb befindliche und zugleich eine der führenden US-amerikanischen Fluggesellschaften. Sitz des Unternehmens ist Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Delta Airlines unterhält ein ausgedehntes Liniennetz in den USA und weltweit.

Zusammen mit ihren Tochterunternehmen bietet Delta Air Lines täglich mehr als 4.000 Flüge an. Delta Air Lines unterhält die größte Flotte aller Fluggesellschaften und ist mit über 80.000 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber der Luftfahrtbranche. Deltas wichtigstes Drehkreuz ist der weltgrößte Flughafen in Atlanta. Delta ist eines der Gründungsmitglieder der Luftfahrtallianz SkyTeam und bietet seinen Kunden das Bonusprogramm SkyMiles an. Delta Air Lines, das heute mehr Passagiere als jede andere Fluggesellschaft der Welt befördert, blickt auf bescheidene Anfänge zurück.

1924 wurde das Unternehmen unter dem Namen Huff Daland Dusters, Inc., gegründet und hatte ursprünglich nur ein einziges Flugzeug in seiner Flotte, mit dem es Insektenbekämpfungseinsätze über den ausgedehnten Baumwoll- und Maisfeldern des amerikanischen Südens flog. Nach kurzer Zeit wurde auch der Transport einzelner Passagiere angeboten, die auf dem einzigen Sitz hinter dem Piloten Platz fanden. 1928 wurde das Unternehmen von Collett E. Woolman gekauft und in Delta Air Service umbenannt. Ein Jahr später nahm es die regelmäßige Passagierbeförderung auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg begann eine Phase dynamischen Wachstums, die Delta ab den 1960ern zu einer der führenden US-Luftfahrtgesellschaften machte. Ab den 1970er Jahren wurden mit Direktverbindungen nach Europa zum ersten Mal transkontinentale Verbindungen angeboten. Ab den 1970er Jahren kamen Ziele in Asien hinzu. Heute bedient Delta Air Lines Ziele auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis.