American Airlines

American Airlines gehört zu den größten Fluggesellschaften der Welt. Der Unternehmenssitz ist in Fort Worth im US-Bundesstaat Texas, und befindet sich damit in unmittelbarer Nähe des Flughafens Dallas/Forth Worth, der auch das Hauptdrehkreuz von American Airlines ist. Die weiteren Drekhkreuze sind Los Angeles, Chicago, Miami und New York. American Airlines unterhält ein dichtes Netzwerk von Flugverbindungen, sowohl in seinem Heimatmarkt in den USA, als auch weltweit. Zu American Airlines gehört auch die Fluggesellschaft American Eagle, die regionale Flüge in den USA anbietet. Neben American Eagle besitzt American Airlines mit American Connection eine weitere Tochterfluggesellschaft.

Das Unternehmen trat erstmals 1930 unter seinem ursprünglichen Namen American Airways ans Licht der Öffentlichkeit. American Airways war ein Zusammenschluss von über achtzig kleineren Fluggesellschaften. Der Name diente ursprünglich nur als Dachmarke, unter dem die rechtlich weiterhin unabhängigen Anbieter auftraten. Wie bei allen meisten amerikanischen Fluggesellschaften dieser Zeit war auch für American Airways die Beförderung von Post die Haupteinnahmequelle. 1934 wurde das Unternehmen in American Airlines umbenannt. Wesentlich zum Aufstieg von American Airlines trug bei, dass es gemeinsam mit dem Fluzeughersteller Douglas die später legendäre DC-3 entwickelte, und damit als erste amerikanische Fluggesellschaft überhaupt in der Lage war, reine Passagierflüge profitabel anzubieten.

Nach dem Zweiten Weltkrieg dehnte American Airlines unter dem Namen American Overseas Airways nach Europa aus, verkaufte American Overseas Airways aber 1950 an den Konkurrenten PanAm und bediente das außeramerikanische Streckennetz fortan unter eigenen Namen. Bis 1962 war American Airlines die größte Fluglinie der westlichen Welt – nur die sowjetische Aeroflot hatte mehr Flugzeuge in seiner Flotte.
Im November 2011 beantragte American Airlines Insolvenz und befindet sich seitdem in einem gesellschaftsrechtlichen und finanziellen Umstrukturierungsprozess. Der Flugbetrieb wird aber zumindest vorläufig weitergeführt.